Der Einsatz hat sich gelohnt

Die SP ist die Gewinnerin der Gemeinderatswahlen. Sie erhöht ihren Wähleranteil von 14.2 auf 18.1 Prozent, also um über einen Viertel und wird mit neu sieben Sitzen zweitstärkste Partei im Parlament. Neu zieht die SP mit Alexandra Freuler wieder in die Sekundarschulpflege Dübendorf-Schwerzenbach ein.
SP und Grüne feiern Wahlerfolg
SP und Grüne feiern Wahlerfolg

Linke legt zu

Auch die Grünen können deutlich zulegen,

überholen mit 6.4 Prozent die CVP

und gewinnen ebenfalls einen Sitz. Die

Linke kann somit ihre Vertretung von 8

auf 10 Sitze erhöhen. Zählt man noch die

Vertreterin der EVP hinzu, die in vielen

Fragen mit der Linken stimmt, ist dieser

Block beinahe so stark wie die SVP, die

zwar Wählerstimmen verliert, aber ihre

12 Sitze knapp halten kann.

Verlierer der Wahlen sind die CVP und

vor allem die BDP. Beide verlieren je

einen Sitz, während die FDP und die GLP

stagnieren.

Bemerkenswert: Die SP kann auch

gegenüber den Nationalratswahlen von

2015 nochmals deutlich zulegen, während

die SVP einen Wählerverlust von

fast acht Prozent verzeichnet!

Tief bleibt nach wie vor die Wahlbeteiligung:

Diese ist gegenüber 2014 zwar ein

wenig gestiegen, aber nur von 23.9 auf

26.8 Prozent. Das ist immer noch ein

bedenklich tiefer Wert.

Hier gehts zu den Gewählten:

https://duebendorf.spkantonzh.ch/wahlen/gemeinderat/