Tanja Walliser

In den Agglomerationen entscheidet sich die politische Ausrichtung unseres Landes immer mehr. Darum ist es mir wichtig, Dübendorf nicht den Rechten zu überlassen. Denn als junge Mutter erlebe ich tagtäglich was es heisst, in einer Gemeinde zu leben, die eine rückständige Familien- und Standortpolitik betreibt. Ich will für meine Familie und meine Nachbarinnen und Nachbarn bezahlbare Krippenplätze, eine Tagesschule, weniger Verkehrslärm und ein lebhaftes Zentrum. Keine Schlafstadt, die sich einen Namen damit macht, Asylsuchende und SozialhilfeempfängerInnen respekt- und würdelos zu behandeln.

 

Tanja Walliser, bisher, Politische Sekretärin, 4.1.1986