Jahresbericht Jugendkommission 2019/2020

Jahresbericht 2019/2020
Jugendkommission

Um Dübendorf für Kinder und Jugendliche attraktiver zu gestalten, hat die Jugendkommission in Zusammenarbeit mit der KJAD im letzten Jahr neue Legislaturziele festgelegt und eine Vielzahl an Projekten ausgearbeitet und/oder bewilligt. Glücklicherweise hat der Gemeinderat das Budget für die Jugendkommission nicht angetastet und erlaubt es uns so die Gelder flexibel und schnell einzusetzen.

Im vierten Quartal des letzten Jahres konnte die abgeänderte Stelle der Beauftragten für Jugend und öffentlicher Raum (BJöR) von Alexandra Fink besetzt werden. Die Stadt Dübendorf hat mit Alexandra einen Topshot gelandet. Ich habe sie als jemanden kennengelernt, die vor Tatendrang strotzt und eine grosse Palette an Erfahrung aus der Stadt Zürich mitbringt. Alexandra komplettiert nun, die eher apolitischen und kollegialen, Sitzungen der Jugendkommission.

Dübi Island Reloaded
Wie jedes Jahr organisiert die KJAD einen Platz, auf dem Kinder und Jugendliche einen Raum erhalten, den sie selber und mit hoher Eigenverantwortung gestalten können. Auf der Brache neben dem Leepünt und dem Stadthaus wird gewerkt und gebaut, Workshops angeboten und es ist einfach ein Treffpunkt zum „hängen“ und austauschen. Dieses Jahr findet es vom 10.06.20 bis 10.07.20 unter einem Covid-Schutzkonzept so statt.
Als Abschluss von „Dübi Island Reloaded“ hätte ein Political Street Soccer stattfinden sollen. Unter Mitarbeit der JUKO und aus Inspiration von der BJöR Alexandra Fink, hätten Jugendliche gegen Teams aus der Politiklandschaft von Dübendorf Streetsoccer gespielt. Aber eben… Hätten… Das Konzept war bereits geschrieben und die Einladungen an die Politiker versandfertig. Leider mussten wir jedoch das Fussballturnier wegen dem Coronavirus absagen.

Schülerräte meet JUKO
Um die politische Partizipation in Dübendorf zu fördern, wurde für dieses Jahr ein Treffen zwischen allen Schülerräten und den Mitgliedern der JUKO angesetzt. Zusammen hätte man einen Workshop durchlaufen, bei dem wir von der JUKO einerseits erzählen was wir machen und anderseits die Bedürfnisse der Jugend in Dübendorf abgeholt hätten. Auch bei diesem Event hat uns das Coronavirus einen fetten Strich durch die Rechung gemacht und er muss verschoben werden.

Volljährigkeitsfeier
Auch dieses Jahr findet eine Volljährigkeitsfeier für alle neo-erwachsenen Dübendorferinnen und Dübendorfer statt. Im September wird im Innovationspark eine musikalische Einlage, eine Einführung in die Flugzeugsimulatoren und natürlich ein reichhaltiger Apèro angeboten.

Nach wie vor bin ich der Meinung, dass Dübendorf durch die Jugendkommission attraktiver wird und stehe auch vollständig hinter den Profis der Kinder- und Jugendarbeit die einen hervorragenden Job machen.

Joel Vuilleumier